START > Künstler > Christoph Begemann

Bild

Christoph Begemann

Der gebürtige Hamburger studierte bei Claus Ocker, Ernst Haefliger und Aldo Baldin und nahm Unterricht bei Elisabeth Schwarzkopf und Hans Hotter. Nach Stationen an den Opernhäusern in Gießen und Wuppertal hatte Begemann ein achtjähriges Engagement am Staatstheater Darmstadt, wo er mit dem Wolfram von Eschenbach im Tannhäuser unter Leitung Marc Albrechts debütierte. An der Oper Leipzig sang er die „Bösewichter“ in Hoffmanns Erzählungen und am Chemnitzer Opernhaus wurde er u.a. für „Ausgrabungen“ der Opern Otto Nicolais verpflichtet. Begemann gastierte beim Hong Kong Arts Festival, bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen und bei den Händel-Festspielen Halle. Er sang u.a.in den Bach-Passionen im Wiener Musikverein, in der Tonhalle Zürich und in der Thomaskirche Leipzig.
Seit über 25 Jahren sind Begemann und der Pianist Thomas Seyboldt ein Liedduo. Der SWR präsentierte eine Reihe von “live” gesendeten Schubertabenden, darunter die Winterreise. Begemann setzt sich für die Lieder der Komponisten Viktor Ullmann, Pavel Haas und Erwin Schulhoff ein. Im April sang er auf dem Hamburger Musikfest Uraufführungen von Schulhoff, die der NDR live mitschnitt.

 

Einen Namen hat sich Hans Christoph Begemann mit Neuer Musik gemacht: An der Nürnberger Oper sang er den Prospero in Luca Lombardis gleichnamiger Oper und sowohl in Helsinki als auch Amsterdam war er der Jaufré Rudel in Kaija Sariaahos Oper L’Amour de loin. Er war in Uraufführungen der Opern von Schnittke, Matthus und Müller-Wieland und der Lieder von Glanert, Trojahn, Killmayer, Ruzicka und Eggert zu hören. Mit dem Komponisten Wolfgang Rihm verbindet Begemann eine langjährige Zusammenarbeit: Uraufführungen sang er beim Kissinger Sommer und bei der Schubertiade.de und beim Lucerne Festival als Solist der Symphonie “Nähe fern”. Soeben erschienen sind die Ersteinspielungen der Goethe-Lieder Wolfgang Rihms mit Begemann-Seyboldt beim Label bastille musique. Mit Ersteinspielungen der Orchesterlieder von Hans Pfitzner erregte Begemann international Aufmerksamkeit: “If you enjoy the orchestral Lieder of Mahler and Strauss, then this disc is a must.” (classicstoday.com)
Seit 2007 betreut Hans Christoph Begemann eine Gesangsklasse an der Hochschule für Musik Mainz.