START > News Gallery > Drei Länder übergreifendes PalatinaKlassik-Großprojekt “Gedenken an den Ausbruch des 1. Weltkrieges vor 100 Jahren”

Drei Länder übergreifendes PalatinaKlassik-Großprojekt “Gedenken an den Ausbruch des 1. Weltkrieges vor 100 Jahren” hat begonnen

Außergewöhnliche Konzerte in Russland, Deutschland und Italien – Leo Kraemer zur Zeit zu Proben in Russland

Eine ganz außergewöhnliche internationale Dimension prägt die Reihe PalatinaKlassik auch in ihrer inzwischen dritten Saison: Im Oktober werden Konzerte mit deutschen und russischen Musikern in einem drei Länder übergreifenden Großprojekt “Gedenken an den Ausbruch des 1. Weltkrieges vor 100 Jahren” in Russland, Deutschland und Italien zur Aufführung gelangen.
Der musikalischeLeiter von PalatinaKlassik, Prof. Leo Kraemer, ist seit dieser Woche zu Proben in Russland/Kasan.

Bei diesem engagierten Großprojekt stehen die Komponisten Anton Bruckner und Johannes Brahms im Mittelpunkt des Geschehens. So gelangen am 09. Oktober Anton Bruckners F-Moll-Messe und sein Te Deum in der Philharmonie des Staatlichen Konservatoriums Kasan/Russland zur Aufführung, bevor sich dann 120 russische Musiker auf den Weg nach Deutschland machen, um das gleiche Werk sowie das Deutsche Requiem von Johannes Brahms in Speyer, Landau und in Dillingen zusammen mit dem PalatinaKlassik-Vokalensemble aufzuführen. Am 24. und 25. Oktober gastieren beide Gruppierungen im Rahmen des weltberühmten Festivals “Internazionale musica e arte sacra”, bei dem u.a. auch die Wiener Philharmoniker auftreten, in den Päpstlichen Basiliken Santa Maria Maggiore und San Giovanni in Laterano in Rom (Link zum Programm)

Brahms in Landau und Bruckner in Speyer

Im Rahmen dieser Konzertreihe wird das Deutsche Requiem von Johannes Brahms am Freitag, 17. Oktober um 20.00 Uhr in Landau, St. Maria zu hören sein. Am Samstag, 18. Oktober um 19.00 Uhr erklingen Anton Bruckners große F-Moll-Messe und dessen Te Deum im Historischen Museum der Pfalz in Speyer.

Unter der Leitung von Prof. Leo Kraemer musizieren das PalatinaKlassik-Vokalensemble, der Philharmonische Chor an der Saar, Chor und Orchester des Staatlichen Konservatoriums Kasan, Susanne Bernhard (Sopran), Susanne Schaeffer (Alt), Oscar de la Torre (Tenor) und Vinzenz Haab (Bass).

Karten zu 25,00 € (erm. 18,00 €) zzgl. VVK-Gebühren sind über das ReserviX-Ticketingsystem (01805 700 733), den Rheinpfalz-Verkaufsstellen und an der Abendkasse erhältlich. (Karten bei ReserviX)